Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ist der Bio-Landwirtschaftsbetrieb die Zukunft?

Ein großes Thema im Tierschutz ist die artgerechte Haltung von Nutztieren und nachhaltige Landwirtschaft zur Herstellung von ökologischen Lebensmitteln - kurz Bio-Produkten.

Zu diesem Thema hatte der TSV Niederbarnim e.V. am 14.06.2018 Herrn Dr. Hartmann, Leiter der Landwirtschaft in der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal als Referent zu Gast. Von ihm erfuhren wir, dass sich der Betrieb seit 2010  anerkannter Ökobetrieb nennen darf.

Obwohl Deutschland EU weit an 4. Stelle bei der Herstellung von Bio-Lebensmitteln liegt, können wir unseren Bedarf nur mit zusätzlichen Exporten decken. Laut Studien wäre aber eine Eigenversorgung denkbar, wenn wir unseren Fleischkonsum um ein Drittel pro Kopf senken  und weniger Lebensmittel wegwerfen würden. Zur Zeit sind es in Deutschland 11 Mio Tonnen! Das sollte zum Nachdenken anregen.

Wir danken Herrn Dr. Hartmann für seine interessanten Ausführungen und wünschen ihm und seinen Kollegen weiterhin viel Erfolg.

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 15. Juni 2018

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Lumpi bleibt für immer

Abschied von Cira

Liebes Tierheim Team, leider mussten wir nach 8 Jahren Abschied von unserer Cira nehmen. Wir ...

Termine

Kontakt

Tierschutzverein Niederbarnim e.V.
Biesenthaler Weg 23 
16321 Bernau OT Ladeburg
 

(03338) 38642 oder 704284 


Montag

geschlossen

Dienstag 

12.00 bis 18.00 Uhr

Mittwoch und Freitag 

12.00 bis 15.00 Uhr

Donnerstag

12.00 bis 16.00 Uhr

Samstag

13.00 bis 17.00 Uhr

Sonntag

geschlossen

 

Mit Rücksicht auf unsere Tiere sind Besuche oder Beratungen außerhalb der Öffnungszeiten leider nicht möglich.

An Feiertagen bleibt das Tierheim für Besucher geschlossen.

Wir bitten um Ihr Verständnis!