Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Afrikanische Schweinepest

Wer hätte gedacht, dass die Afrikanische Schweinepest (ASP), die seit 2014 auf dem Vormarsch und nun schon bis Warschau gekommen ist, das Thema für einen spannenden, informativen und anschaulichen Vortrag im Tierschutzverein sein kann. Herr Dr. Mielke, Amtstierarzt des Kreises Barnim, verstand es wieder, die Zuhörer ncht nur mit Zahlen sondern mit Berichten über Übungen zum Ernstfall zu fesseln.

Es ist kaum zu glauben, wieviel Logistik und Kosten ein einziges Schwein verursacht, dass mit der ASP infiziert würde. Im Barnim betrugen die errechneten Kosten bei einem Ernstfall mehr als 700.000,- € ! Dabei war der wirtschaftliche Schaden noch nicht mit berücksichtigt.

Die Teilnahme an diesem Abend hatte sich wirklich gelohnt und wir als Verein bedauern, dass das Thema so wenig Interessierte fand.

Wir danken Herrn Dr. Mielke für diesen angenehmen Abend und freuen uns auf einen nächsten.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 11. Oktober 2019

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Termine

Nächste Veranstaltungen:

23. 09. 2024 - Uhr

 

24. 09. 2024 - Uhr

 

Kontakt

Tierschutzverein Niederbarnim e.V.
Biesenthaler Weg 23 
16321 Bernau OT Ladeburg
 

(03338) 38642 oder 704284 


Montag

geschlossen

Dienstag 

12.00 bis 18.00 Uhr

Mittwoch und Freitag 

12.00 bis 15.00 Uhr

Donnerstag

12.00 bis 16.00 Uhr

Samstag

13.00 bis 17.00 Uhr

Sonntag

geschlossen

 

Mit Rücksicht auf unsere Tiere sind Besuche oder Beratungen außerhalb der Öffnungszeiten leider nicht möglich.

An Feiertagen bleibt das Tierheim für Besucher geschlossen.

Wir bitten um Ihr Verständnis!