Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

"Der Husky - der nicht einfache Hund"

Am 16.11.2017 durften wir Ralf Hewelke in unserem Tierschutzverein begrüßen. Er ist Vorsitzender des Vereines "Nordische in Not"e. V. und kümmert sich vorwiegend um Nordische Hunderassen.

Vor vielen Jahren hat er sein Hobby zum Beruf gemacht, besitzt 30 eigene Schlittenhunde, vorwiegend Huskys und betreibt den ursprünglichen Hundeschlittensport mit Begeisterung 

Anschaulich berichtete er über die Unterschiede zwischen hiesigen Hunderassen und den Nordischen. Wie alle Hunde, sind sie Rudeltiere, aber die Nordischen, wie Husky, Samojede, Malamute und Grönlandhund, wurden einst gezüchtet, um ihren Familien bei der Arbeit zu helfen, als Transporthilfe für die Schlitten. Das bedeutete, dass die Hunde nicht nur besonders sozial zu anderen Hunden, sondern auch zu den Menschen sein mussten. Ein "Schlittenhund" liebt seine Menschen, begrüßt schwanzwedelnd jeden Fremden und freut sich auf ausreichende Beschäftigung. 

Mit viel Witz und Augenzwinkern berichtete Ralf Hewelke über die Besonderheiten seiner Hunde, kritisierte aber ebenso den Hundeschlittensport, bei dem es nur noch um Sekunden und Pokale für die Halter geht und das Tier Mittel zum Zweck wird.

Aber sein Herz schlägt nicht nur für Hunde. Er betreibt einen Wildtierpark in Hohenbruch, in dem nur Tiere nordischen Ursprungs gehalten werden. 

 

Wir danken Ralf Hewelke für seine interessanten Ausführungen und wünschen ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg bei seiner Arbeit.

 

 

Fotoserien

Der Husky (FR, 17. November 2017)

Weitere Informationen

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Lilly gehts super

Spendenübergabe Barnim-Gymnasium

Termine

Kontakt

Tierschutzverein Niederbarnim e.V.
Biesenthaler Weg 23 
16321 Bernau OT Ladeburg
 

(03338) 38642 oder 704284 


Dienstag von 12.00 bis 18.00 Uhr

Mittwoch und Freitag von 12.00 bis 15.00 Uhr

Donnerstag von 12.00 bis 16.00 Uhr

Samstag von 13.00 bis 17.00 Uhr

 

Mit Rücksicht auf unsere Tiere sind Besuche oder Beratungen außerhalb der Öffnungszeiten leider nicht möglich.

An Sonn- und Feiertagen bleibt das Tierheim für Besucher geschlossen.

Wir bitten um Ihr Verständnis!